Was sind Schlacken?

Unser Körper ist einer ständigen Flut von Säuren und Giften ausgesetzt, doch vor allem schlechte Ernährung, Bewegungsmangel, Zigaretten und Alkoholkonsum verstärken diese Säurebildung. Schlacken sind von Mineralien und Spurenelementen neutralisierte Stoffe, die anschließend im Organismus abgelagert werden.

Normalerweise werden diese vom Körper gebildeten Neutral-Salze über Haut, Urin und Stuhl ausgeschieden, bei einer Überbelastung kommt es allerdings zwangsläufig zu einer Ablagerung, diese nennt man Schlacken.

Dass der pH-Wert sich in unserem Körper teilweise sehr stark unterscheidet ist durchaus sinnvoll. Das Blut befördert beispielsweise Kohlensäure zur Lunge, die diese über den Atem aus unserem Körper bringt. Auch der Darm oder die Schweißdrüsen der Haut funktionieren als eine Art Müllabfuhr, die belastende Stoffe ganz einfach abtransportieren. Diese natürliche Entsäuerung wird allerdings oft stark in Mitleidenschaft gezogen und nimmt im Alter ab. Folge daraus: der “Giftmüll” kann den Körper nicht mehr richtig verlassen, er wird ganz einfach mit Hilfe von Mineralstoffen neutralisiert und anschließend “deponiert”.

Das Bindegewebe: beliebter Ablagerungsort

Vor allem das Bindegewebe muss herhalten als “Deponie”. Es hat eine wichtige Transitfunktion beim Transport von Stoffwechselprodukten (Sauerstoff, Kohlendioxid, Nährstoffe, Säuren, Basen, Wasser usw.) von den Blutkapillaren in die Zellen und umgekehrt. Das dort gelagerte Wasser ist unter anderem für die Elastizität und Flexibilität des Gewebes zuständig. Kommt es zu einer Übersäuerung wird diese Flexibilität vermindert, die Zellen werden nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt.

Die Haut wird schlaff und faltig, die Haare werden spröde, Gelenke werden unbeweglicher und die Sehnen und Bänder sind nicht mehr so belastbar wie früher. Ausserdem tritt bei vielen Frauen die Bindegewebs-Schwäche auf, die sogenannte Cellulite. Krampfadern sind ebenfalls eine unangenehme Nebenwirkung der vermehrten Ablagerung von Schlacken.

Die Lösung gegen Schlacken? Ganz einfach entschlacken!

Wer gegen die Schlacken im Körper vorgehen möchte kann ganz einfach eine sogenannte Entschlackungskur machen, die vielen sicher ein Begriff ist. Hier wird mehrwöchig schonend und natürlich eine effektive Lösung der Schlacken gefördert. Zusammen mit Experten die seit mehr als 10 Jahren in diesem Bereich tätig sind, haben wir alle wichtigen Informationen über eine gesunde und nachhaltige Enschlackungskur mit bewährten Produkten und Lebensmitteln dazu auf unserer Seite “Entgiftungskur” zusammengefasst.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>